borderlinx

Webinterpret und Borderlinx bringen den globalen E-Commerce auf die nächste Stufe

Webinterpret hat kürzlich die Borderlinx-Technologie übernommen, und erweitert damit seine erfolgreiche Plug&Play Cross Border Lösung für Onlineshops, um das Thema Steuern & Zoll.

Die Borderlinx-Lösung garantiert die Verrechnung der Gesamtkosten beim Checkout und ermöglicht die Einhaltung der internationalen Zollvorschriften.
Die Lösung bietet somit den Kunden eine schnellere Lieferzeit und verbessert das Einkaufserlebnis, indem Zölle und Steuern gleich bei dem Checkout angezeigt werden.

Effiziente Zoll und Steuerberechnungen

Käufer, die aus dem Ausland bestellen, müssen neben den Versandkosten in der Regel Steuern oder Zölle auf die meisten online gekauften Artikel erheben. Der fällige Betrag kann für Gegenstände wie Laptops, Sportgeräte und Computerzubehör unterschiedlich ausfallen, und ist oft sehr schwierig im Voraus zu bestimmen.

Einfuhrzölle und -steuern sind einer der Hauptgründe für Lieferverzögerungen. Jedes Jahr werden Hunderttausende von Paketen von den Zollbehörden zurückgehalten bis die Entrichtung der Zölle und/oder Steuern durchgeführt wurde. Borderlinx löst diese Probleme dank effizienter Zoll/Steuerberechnungen, Zolldokumenten und dem Druck von Versandetiketten, Spediteur-Integration und vielem mehr.

Patrick Smarzynski, CEO von Webinterpret, sagt, dass das Venture dadurch die eine auf den Kunden zugeschnittene Lösung für den internationalen Verkauf auf den Markt bringt. Diese kombiniert:

  • Die Webinterpret Lokalisierungstechnologie, die bereits grenzüberschreitende Verkaufsprogramme der führenden E-Commerce-Anbieter ganzheitliche  wie eBay, PayPal oder Amazon unterstützt.
  • Sowie die Internationale Versandlösung von Borderlinx, die in der Vergangenheit den größten Einzelhändlern und Marken wie Kenzo, Loewe, Repetto und Vente Privee zu einer internationalen Expansion verholfen hat.

 

Vereint bieten die beiden Technologien eine stringente internationale E-Commerce-Lösung. Diese ermöglicht automatisierte Produktlokalisierung in bis zu 100 Ländern, internationales Marketing und bietet internationalen Versand mit mehreren Spediteuren, die ein erstklassiges Einkaufserlebnis gewährleistet.
Patrick Smarzynski, CEO von Webinterpret.

Steigerung des internationalen E-Commerces

„Das europaweite aufgestellte Borderlinx-Team aus Entwicklern, Versand- und E-Commerce-Spezialisten mit ihrem einschlägigen Know-how und ihrer Expertise wird ein großer Gewinn für das globale Team von Webinterpret sein. Wir begrüßen das Team von Borderlinx und freuen uns darauf, unsere Mission: Open Worldwide Commerce zu beschleunigen“, fügt Patrick hinzu.

Die Ankündigung folgt der starken Wachstumsdynamik von Webinterpret in den letzten Jahren. Dank seiner Palette an grenzüberschreitenden Handelsprodukten für Online-Shops und Marktplätze konnte das Unternehmen über 100 Millionen Produkte lokalisieren und zählt über 20.000 Online-Verkäufer zu seinem Kundenkreis.