shopify-translation-definite-guide

Der umfassende Leitfaden zu Shopify-Übersetzungen

Die E-Commerce-Plattform Shopify ermöglicht Ihnen, weltweite, lokalisierte Versionen Ihres Shops zu erstellen. Sie können Ihren Front-End-Shop und Kaufabwicklungs-Prozess in mehreren Sprachen durchführen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Online-Verkäufe im Ausland zu vervielfachen.

Einige Tools zum Erstellen von lokalisierten Shops in Shopify sind standardmäßig verfügbar. Einige Funktionen können mit Lösungen von Drittanbietern hinzugefügt werden.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die Übersetzungsmöglichkeiten auf Shopify. Somit können wir Ihnen eine bessere Vorstellung verschafften, welche tragende Rolle den E-Commerce-Übersetzungen beim Verkauf Ihrer Produkte zukommt. Letztendlich werden Sie dadurch Ihren Umsatz und Effizienz auf ein beispielloses Niveau steigern können.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Übersetzungen für Shopify und der modernen, auf KI-basierenden E-Commerce-Übersetzungstechnologie!

 

kunstliche-intelligenz-ecommerce-ubersetzung

Übersetzung und Lokalisierung von Shopify Shops: Übersicht

Mithilfe der nachfolgenden Möglichkeiten können sie Ihren Shopify Shop lokalisieren:

  • lokale Domains und Subdomains
  • übersetzungsgerechte Themes
  • Übersetzungs-Apps.

In der Regel ist die Verwendung mehrerer Domains für mehrere Sprachversionen effektiv und sollte Ihren Online-Shop an die Spitze der lokalen Suchmaschinen platzieren.

Sie müssen jedoch zahlreiche Herausforderungen bewältigen und separate Bestellungen, Inventare und alle anderen geschäftsbezogene Daten verwalten.

Eine weniger zeit- und ressourcenaufwendige Alternative ist ein übersetzungsgerechtes Theme, wie zum Beispiel der vereinfachte Übersetzungsprozess von Shopify mit dem integrierten Shopify-Spracheditor. Dies ist die einfachste Möglichkeit, Ihren Shop über das Admin-Backend zu übersetzen.

Abschließend können Sie eine Übersetzungs-App installieren, zum Beispiel Langify. Es ist eine ziemlich einfache Lösung und das Front-End Ihres Shops kann übersetzt werden, ohne irgendeinen Code ändern zu müssen. Berücksichtigen Sie jedoch eventuelle zusätzliche Kosten.

ecommerce-translation-multiple-languages

Wenn Sie sich für die Übersetzung Ihres Shops entschieden haben, müssen Sie einige andere Aspekte der E-Commerce-Lokalisierung berücksichtigen.

Währungen

Wenn Sie Produkte in einem Land verkaufen, können Sie in Shopify standardmäßig eine Basiswährung auswählen, die für alle Transaktionen verwendet wird. Dies ist jedoch nicht ausreichend, wenn Sie mehrere Standorte gezielt beliefern möchten, sodass Sie eventuell Lösungen von Drittanbietern in Erwägung ziehen möchten.

Beachten Sie beim Hinzufügen von Optionen für mehrere Währungen, dass Shopify weiterhin Transaktionen in der Basis- oder der Standardwährung ausführt und die von einem Kunden ausgewählte Währung automatisch umrechnet. Dies ist die Einschränkung der Plattform, die keiner umgehen kann.

Versand

Eine der Herausforderungen, wenn Sie mit dem Verkauf ins Ausland beginnen, ist die effiziente und kostengünstige Abwicklung des internationalen Versands. Laut Adrien Salvat, internationaler Versandexperte bei Webinterpret, ist die Optimierung Ihrer Versandkosten, zum Beispiel durch die Bereitstellung mehrerer Lieferoptionen, ein Muss.

Sie müssen immer einige Versandkosten abdecken, aber Ihre eigenen Versandkosten können und sollten optimiert werden. Webinterpret-Tests hierzu haben ergeben, dass Online-Verkäufer, die mehrere Lieferoptionen anbieten, ihren aktiven GMV (Gesamtheit aller generierten Umsätze) durchschnittlich um 14% erhöhen können.

ecommerce-global-shipping-expert

Adrien Salvat, Leiter der Versandabteilung bei Webinterpret

Auf Shopify können Sie Versandkosten für die bevorzugten Spediteure festlegen. Dies ist nützlich, wenn Sie die Versandkosten kennen. Andernfalls überprüfen Sie die vom Spediteur berechneten Versandkosten. Shopify integriert auch Standardsteuersätze für verschiedene Regionen.

Wenn die Standardfunktionalität Ihren Anforderungen nicht vollständig entsprechen kann, können Sie Lösungen von Drittanbietern ausprobieren, die den Versand optimieren. Bei Webinterpret ermöglichen wir beispielsweise den Verkäufern, ihre Pakete zu einem lokalen Zentrallager zu senden, wo Pakete auf die effizienteste und kosteneffektivste Art und Weise durch den besten Spediteur zusammengefasst, sortiert und verarbeitet werden.

Downloaden Sie unseren KOSTENLOSEN Guide Internationale Onlinemärkte zum Greifen nah: Was, wie und warum international verkaufen?

JETZT downloaden

Übersetzen Sie Ihren Shopify Shop: lokale Domains und Subdomains

Sie können für jedes Land / jede Region, in dem / der Sie verkaufen möchten, unterschiedliche Domains und Subdomains verwenden.

Je nachdem, ob Ihr Online-Shop auf einzelne oder mehrere Standorte ausgerichtet sein soll, gibt es zwei Arten von internationalen Shops:

  • Mehrsprachig: eine Website mit einer Domain; ein Besucher kann eine Sprache auswählen, um den Inhalt der Website anzusehen.
  • Multidomain: eine Website mit zwei oder mehreren verschiedenen Domains; jede bezieht sich auf eine bestimmte Sprache, einen bestimmten Ort und eine bestimmte Währung und verfügt über einen separaten Warenbestand.

So können Sie Ihr Hauptgeschäft auf Ihrem onlineshop_name.com und für, zum Beispiel Deutschland und Frankreich wie folgt einrichten: onlineshop_name.de und onlineshop_name.fr. Sie können auch Subdomains wie http://de.onlineshopgleich.com oder http://fr.onlineshopgleich.com verwenden.

Wenn Sie diese Methode verwenden, müssen Sie keine Themes oder Übersetzungs-Apps verwenden. Sie können jedes verfügbare Theme verwenden, um Inhalte in einer anderen Sprache zu füllen und eine Sprache in jedem Shop auf einfache Weise zu verwalten. Sie können leicht spezifische Inhalte für jede Region hinzufügen, z. B. US-Steuer für englischsprachige Kunden, Mehrwertsteuer für europäische Kunden.

Wenn Ihr Warenangebot klein genug ist, um es an zwei verschiedenen Standorten verwalten zu können, kann diese Methode für Sie nützlich sein. Ansonsten kann es ziemlich kompliziert und zeitaufwendig sein.

Sie werden verschiedene Shops (Inventarnummern, Bestellungen usw.) auf verschiedenen Domains haben. Je nachdem, ob Sie Ihre Warenverwaltung getrennt oder zusammen mit den Shops bevorzugen, kann dies ein Vorteil oder ein Nachteil sein.

Die schlechte Nachricht ist, dass jedes Mal, wenn eine Aktualisierung notwendig ist, muss diese manuell in jedem Shop durchgeführt werden. Möglicherweise müssen Sie auch mehrere Lizenzen erwerben.

Übersetzen Sie Ihren Shopify Shop: übersetzungsgerechtes Theme

Neuere Themes im Shopify Theme Shop werden mit einer Übersetzungsfunktion geliefert. Die Themes ermöglichen den Verkäufern, den Shopify-Spracheditor zu verwenden, um Inhalte in ihren Storefront in verschiedenen Sprachen zu haben.

Weitere Informationen, zum Beispiel, wie Sie überprüfen können, ob das verwendete Theme übersetzungsgerecht ist, finden Sie in der Shopify-Dokumentation.

Um das Für und Wider von Übersetzungsthemes zu besprechen, nehmen wir das von Shopify unabhängige Produkt „The Bilingual Shopify Theme“. Es übersetzt alles in einem Shop, außer die Kaufabwicklung.

Der Inhalt wird sofort auf der gleichen Seite übersetzt. Dadurch wird die Verwirrung vermieden, die eventuell entstehen könnte, wenn ein Kunde, der eine bestimmte Sprache gewählt hat, an einen anderen Bereich der Website geleitet wird. In ähnlicher Weise werden Käufer niemals zur Startseite zurückgeschickt. Sie werden auch nicht auf eine andere Webseite umgeleitet, wenn Sie auf die Schaltfläche „Übersetzen” klicken.

Wenn es um potenzielle Nachteile geht, gibt es, obwohl Besucher ihre Sprache auf der Seite bequem auswählen können, keine eindeutigen Seiten für jede Sprache.

Verwendung von Übersetzungsthemes: Dokumentation

Einige Themes enthalten mehr als eine Sprache, und es wurden bereits übersetzte Inhalte für das Theme erstellt. Übersetzungen umfassen den gesamten Text in Ihrem Online-Shop, wie zum Beispiel Produktbeschreibungen, Warenkorb, Checkout- und Kontaktinformationen.

Bei Themes mit mehreren Sprachen können Sie die Theme-Sprache ändern. Wenn Ihre gewünschte Sprache nicht verfügbar ist, können Sie Übersetzungen selbst erstellen.

Um die für ein Theme verfügbaren Sprachen zu sehen, gehen Sie in Ihren Shopify-Admin, dann weiter zum Online-Shop > Themes. Suchen Sie das Theme, das Sie bearbeiten möchten, und klicken anschließend auf Actions > Edit language. Klicken Sie dann auf Change theme language und wählen Sie die Sprache.

shopify-change-theme-language

Quelle: Shopify

Wenn Sie eine Sprache auswählen, können Sie eine der verfügbaren Sprachen eines Themes für Ihren Shopify-Shop auswählen. Einige Sprachen sind für Ihr vollständiges Theme verfügbar, andere nur für Ihre Kaufabwicklungs- und Systemmeldungen.

Wenn Sie eine vollständige Übersetzung benötigen, können Sie zu einem Theme wechseln, das eine bestimmte Sprache unterstützt. Wenn Sie mit der Bearbeitung von Themes vertraut sind, können Sie eine neue Locale-Datei erstellen.

shopify-add-new-locale

Quelle: Shopify

Eine Übersetzung ist möglicherweise nicht vorhanden oder für einige Teile des Inhalts Ihres Themes nicht verfügbar. In solchen Fällen wird die Standard-Theme-Sprache verwendet.

Wenn die gewünschte Sprache nicht im Menü aufgeführt ist, wählen Sie Other languages …, um sie zu erstellen. Darüber hinaus können Sie Ihre Kaufabwicklungs-Sprache aus den Kaufabwicklungs-Einstellungen auswählen.

Der Spracheditor

Sie können jede Sprache in Ihrem Theme überprüfen und aktualisieren, unabhängig davon, ob Sie die Übersetzung erstellt oder heruntergeladen haben.

Der Spracheditor verfügt über eine Reihe von Tabs am oberen Bildschirmrand:

  • General (Allgemein): Allgemeiner Text oder Nachrichten, z. B. Abonnements, Formulare und Suche
  • Blogs (Blogs): Alles, was mit dem Lesen, Posten und Kommentieren von Blogartikel zu tun hat
  • Cart (Warenkorb): Text und Mitteilungen, die auf der Warenkorbseite angezeigt werden
  • Collections (Sammlungen): Text in Bezug auf Erstellung, Anzeigen, Suchen und Sortieren von Sammlungen
  • Contact (Kontakt): Mitteilungen und Feldnamen für Kontaktformulare
  • Customer (Kunde): Mitteilungen und Feldnamen für Konten, Kunden und Bestelldetails
  • Home page (Startseite): Mitteilungen und Labels für den Frontpage Inhalt
  • Layout (Layout): Inhalt, wie z. B. Fußzeilen-Anzeigen, Anmeldestatusmeldungen und andere Layout-bezogene Aspekte
  • Products (Produkte): Notizen im Zusammenhang mit der Anzeige von Produkten und deren Verfügbarkeit
  • Gift cards (Geschenkkarten): Mitteilungen im Zusammenhang mit der Ausgabe, Verwendung und Verwaltung von Geschenkkarten
  • Date formats (Datumsformate): Format zur Angabe von Tag, Monat und Jahr
  • Checkout and system (Kaufabwicklung und System): Kaufabwicklungs-Inhalt, Systemtitel, Hinweise und Fehler.

shopify-language-editor

Quelle: Shopify

Arten von Inhalten

Es gibt drei grundlegende Arten von Inhalten, die übersetzt werden können:

Normaler text

  • Großteil des Textes auf Ihrer Webseite; es beruht nicht auf irgendeiner speziellen Kodierung, wie z. B. HTML oder Liquid. Im Falle einer Übersetzung eines einfachen Textblocks tauschen Sie einfach den Text mit dem entsprechenden Text in Ihrer bevorzugten Sprache aus.

shopify-content-plain-text

Quelle: Shopify

HTML

  • Textblöcke mit HTML erstellen in der Regel einen Link zu einer anderen Webseite oder einem anderen Teil Ihrer Webseite oder fügen dem Text Formatierungen hinzu. HTML-Links sind in Anchor-Tags umgeben, die mit <a href= beginnen und mit </a> enden.
  • Nur der Name des Links und nicht seine anderen Komponenten müssen übersetzt werden.
    Im nachfolgenden Beispiel sind die Wörter, die durch geeignete Übersetzungen ersetzt werden sollen: Continue (Weiter), browsing (surfen) und here (hier). Übersetzen Sie niemals die Zieladresse, die in den Anführungszeichen angezeigt wird.

shopify-content-html

Quelle: Shopify

Liquid

  • Liquid ist die von Shopify erstellte Template-Sprache, um dynamische Inhalte auf die Seiten von Online-Shops zu laden. Es ist das Rückgrat aller Shopify-Themes.
  • Liquid steuert das Erscheinungsbild Ihrer Webseite in verschiedene Kontexte. Der Liquid Inhalt ist in einer der folgenden Symbolgruppen enthalten: {{und}}, {% und%}, {% – und -%}
  • Übersetzen Sie keine Liquid-Tags, Filter oder Objekte. Im folgenden Beispiel übersetzen Sie nur den Text um das Liquid, nicht {{date}}.

shopify-content-liquid

Quelle: Shopify

Was ist, wenn eine Übersetzung fehlt?

Eine Sprache kann im Spracheditor als Incomplete (unvollständig) angezeigt werden. Dies bedeutet, dass einige Textzeichenfolgen nicht übersetzt wurden und in der Standardsprache für das Theme angezeigt werden, sofern Sie sie nicht übersetzen.

Übersetzen Sie Ihren Shopify Shop: Die Übersetzungs-App

Wenn Ihr Theme nicht für die Übersetzung geeignet ist, können Sie Ihren Storefront-Inhalt mit einer Reihe von Übersetzungs-Apps übersetzen, z. B. Langify

Das Installieren und Einrichten der Übersetzungs-App kann viel Zeit in Anspruch nehmen und dennoch großartige Ergebnisse z. B. in Bezug auf das Erscheinungsbild erzielen. Es funktioniert mit Ihrem bestehenden Shop und Sie müssen kein neues Theme installieren.

Ein Minuspunkt sind die Kosten. Sie müssen laufende monatliche Abonnements bezahlen, solange Sie Ihren Shop in zwei Sprachen benötigen. Ein weiterer Nachteil ist die Notwendigkeit den Code an 16 Stellen zu installieren, was kompliziert sein kann, wenn Sie kein Entwickler sind. Außerdem kann die App keine Daten mit CSV importieren und Blogposts, Seitentitel oder Tags übersetzen.

Das Hinzufügen eines Google Translate-Widgets zu Ihrer Webseite

Es ist möglich, ein Google Übersetzer-Widget zu Ihrem Shopify-basierten Shop hinzuzufügen. Sie müssen jedoch den Code des Google Übersetzers einbinden.

In Bezug auf die Qualität der Übersetzung sollten Sie Ihre Erwartungen richtig einschätzen: Sie kann nur so gut sein wie das, was Sie von dem Google Übersetzer erhalten können.

Wenn es um die Vorteile geht, so ist das Google Übersetzer-Widget relativ schnell eingerichtet, um Ihren Shop mehrsprachig zu gestalten. Darüber hinaus können Ihre Kunden schnell zwischen verschiedenen Sprachen hin und her wechseln.

Der Google Übersetzer hat möglicherweise keine Übersetzung des gesamten Inhalts auf Ihrer Webseite und einige Teile des Inhalts könnten eventuell sogar weggelassen werden. Der Mangel an Kontext kann auch zu ungenauen oder urkomischen Übersetzungen führen.

Wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden:

  • Gehen Sie zur Google Website Translator-Seite.
  • Führen Sie die erforderlichen Schritte aus.
  • Für den Schritt Add Plugin, kopieren Sie den Code-Ausschnitt in das Feld:

shopify-translation-google-translate-widget

Quelle: Shopify

  • Von Ihrem Shopify-Admin aus, gehen Sie zum Online-Shop> Themes.
  • Suchen Sie das Theme, das Sie bearbeiten möchten.
  • Klicken Sie auf Actions> Edit code.
  • Klicken Sie auf theme.liquid, um Ihre Theme-Vorlagendatei zu öffnen.
  • Fügen Sie den Code-Ausschnitt dort ein, wo der Übersetzungs-Selektor angezeigt werden soll.
  • Klicken Sie auf Save, um die Änderung an Ihrer Vorlage zu bestätigen.

Sie sollten jetzt das Google Translate-Widget in Ihrem Shop sehen.

Künstliche Intelligenz revolutioniert die Lokalisierung von E-Commerce

kunstliche-intelligenz-ecommerce

Vielleicht haben Sie bereits Erfahrung mit der Übersetzung Ihres Shopify-Shops. Möglicherweise mussten Sie einige zeitraubende manuelle Arbeiten und viele Nachforschungen anstellen, um den Prozess zu verstehen.

Vielleicht haben Sie sich bezüglich der Effektivität und Genauigkeit Ihrer Aktivitäten unsicher gefühlt.

Hier ein paar gute Nachrichten.

Heute können Sie all diese Unannehmlichkeiten vermeiden, die mit der Übersetzung und Lokalisierung Ihres Onlineshops verbunden sind.

Es gibt automatisierte Übersetzungs-Tools für E-Commerce-Zwecke, die das Ergebnis erstaunlicher Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz (KI) sind. Tatsächlich macht die KI Maschinen viel menschlicher, als sie früher einmal waren.

Gegenwärtig müssen internationale Online-Verkäufer eine Menge manueller Arbeit leisten, um Produktkategorien, Attribute, Größen usw. abzustimmen.

 

ecommerce-translation-localization-bra

Dank der Big-Data-Technik und KI kann der Großteil dieser Produktkennzeichnung jedoch in größerem Maßstab durchgeführt werden.

Eine einfache unbearbeitete Beschreibung reicht aus, damit KI den gesamten Inhalt genau lokalisieren, die richtige Kategorie zuordnen, Attribute extrahieren und Größen konvertieren kann. Dies geschieht auf einer effizienten, genauen und konsistenten Art und Weise, durch die Kombination „aus maschineller Fähigkeit” und der Intelligenz des menschlichen Gehirns.

Nach Aussage von Patrick Smarzynski, Geschäftsführer von Webinterpret, mit 15 Jahren Erfahrung in der E-Commerce-Technologie,

sind es die Menschen, die das Wissen haben und denken, aber es sind die Maschinen die schnell und konsistent sind. Technologie kombiniert mit dem menschlichen Verstand kann erstaunliche Ergebnisse erzielen.

smarzynski-ceo-webinterpret-global-ecommerce

Patrick Smarzynski, CEO bei Webinterpret

Um mehr darüber zu erfahren, wie KI die E-Commerce-Übersetzung beeinflusst, lesen Sie unseren Artikel Wie die Künstliche Intelligenz die E-Commerce-Übersetzung revolutioniert.

Bieten Sie Ihrem Online-Shop eine E-Commerce-orientierte Übersetzungslösung

Die E-Commerce-Übersetzung muss über das Erkennen von Wörtern und Sätzen und sie einfach nur zu kombinieren, hinausgehen. Zumindest, wenn das erwartete Endergebnis Schlüsselwörter enthalten sollte, die Ihr Produkt verkaufen.

Außerdem sind die Käufer nicht an großartigen Produktbeschreibungen, sondern an hervorragenden Produktangeboten interessiert.

Klar aufgelistete Attribute und die richtigen Schlüsselwörter sind der Kern einer optimalen E-Commerce-Übersetzung.

Daher verwendet Webinterpret eine auf KI basierende natürliche Sprachbearbeitung und autonomes maschinelles Lernen, um erschwingliche, automatisierte menschenähnliche-Qualitäts-Übersetzungen zu liefern. Dank unserer Lösung ist die Richtigkeit unserer Übersetzungen um fast 100 % gestiegen, ohne dass menschliche Eingriffe erforderlich sind.

ecommerce-translation-localization

Unsere E-Commerce-optimierte maschinelle Übersetzung wurde speziell für E-Commerce-Zwecke entwickelt und eingewiesen. Es versteht das Konzept von Produkten, Attributen, Kategorien und Kontexte so, wie es die maschinelle Standardübersetzung und die meisten menschlichen Übersetzer nicht können.

Um mehr darüber zu erfahren, wie es funktioniert, besuchen Sie unsere E-Commerce Übersetzungsseite.

Kurz zusammengefasst

Es gibt verschiedene Methoden, um Ihren Shopify-Shop zu übersetzen. Ihre Aufgabe ist es, eine optimale Lösung zu wählen, mit der Sie Ihren Umsatz steigern können. E-Commerce-orientierte Übersetzungs-Tools können Ihre Konversionsraten auf internationalen Märkten wirklich erhöhen. Und die Tatsache ist …

Es gibt keine größeren Wachstumschancen für Online-Verkäufer als die internationale.

Die Internationalisierung Ihres Shopify-Shops, so wie ein fundamentales Verständnis der Übersetzungs- und Lokalisierungsfunktionen werden Ihnen dabei helfen, Ihr Verkaufspotenzial zu maximieren. Das geht wirklich weit über Ihren heimischen Markt hinaus.

Darüber hinaus kann Ihnen ein erfahrener, grenzüberschreitender Handelspartner bei der Optimierung Ihrer Übersetzungsprozesse und -kosten behilflich sein und Ihnen so helfen, die bestmögliche Kapitalrentabilität (ROI – Return-on-Investment) zu erzielen. Dies spart Ihnen eine Menge Geld und wertvolle Zeit, die Sie für die Erweiterung Ihres Shops verwenden könnten.

Downloaden Sie unseren KOSTENLOSEN Guide Internationale Onlinemärkte zum Greifen nah: Was, wie und warum international verkaufen?

JETZT downloaden

Weiterführende Literatur und andere Links