internationaler-ecommerce-multikulturell

E-Commerce & Cross Border Trading: Möglichkeiten vs Herausforderungen

Cross Border Trade (CBT) ist einer der Trends, der die Welt des E-Commerce antreibt. CBT erlaubt es Onlineverkäufern, ihren Umsatz um ein Vielfaches zu vergrößern. Dies ist aber auch mit einigen Herausforderungen verbunden. Dazu zählen ein anderes Konsumverhalten der Kunden und unterschiedliche Logistik auf den internationalen E-Commerce Märkten.

Die Möglichkeit, Ihren Artikeln internationale Reichweite zu verleihen, ist ein echtes Plus in der E-Commerce Welt. Dabei sollten Sie aber stets im Auge behalten…

Marktplätze, Ablaufprozesse und Onlinekunden sind nicht überall auf der Welt gleich.

Internationaler E-Commerce: Möglichkeiten

Man sagt, die E-Commerce Branche wächst um 250% schneller als der traditionelle Verkauf. Auch in den nicht englischsprachigen Ländern haben immer mehr Menschen Zugang zum Internet und mobilen Endgeräten. Dort steigt die Popularität von Onlinemarktplätzen und Onlineshopping.

Es gibt viele aufstrebende Märkte mit einem großen Verkaufspotential für Händler, deren Binnenmärkte nicht viele Marktlücken bieten oder durch eine hohe Wettbewerbsintensität geprägt sind. Die aufstrebende Märkte verbessern ihre Logistik und Infrastruktur und ihre Kaufkraft nimmt zu.

Ein Beispiel dafür ist China. Eine Strategie für Online Verkäufer ist es, Produkte ausfindig zu machen, die auf ihrem Binnenmarkt nicht besonders beliebt sind, für die es aber auf einem aufstrebenden Markt eine große Nachfrage gibt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, Produkte und Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. In Europa mehrwertsteuerpflichtige Verkäufer können sich diese Strategie beim Verkauf in den USA und Australien zunutze machen. Da sie in diesen Ländern von der Mehrwertsteuer befreit sind, haben sie einen Vorteil gegenüber lokalen Händlern.

Europäische Händler können, von der Mehrwertsteuer ausgenommen, Waren zu wesentlich niedrigeren Preisen, als dortige Händler, in den USA und Australien anbieten.

ecommerce-sell-globally

Die E-Commerce Branche wächst um 250% schneller als der traditionelle Verkauf. Die Möglichkeit, Ihren Artikeln internationale Reichweite zu verleihen, ist ein echtes Plus in der E-Commerce Welt. Lesen Sie dieses komplettes Paket zum internationalen Verkaufen!

Internationaler E-Commerce: Herausforderungen

Laut einer Untersuchung von Oban Digital, geben 67% der CEOs an, dass eine Internationalisierungsstrategie der Schlüssel zum Wachstum ihrer Firma ist. Aber nur 20% haben ihre aktuelle Kommunikation der jeweiligen Kultur oder Sprache ihres Zielmarktes angepasst.

Die drei größten Hindernisse beim grenzübergreifenden Handel scheinen zusätzliche Kosten, mit der Kommunikation zusammenhängende Aufwendungen und eine eher auf Prioritäten als auf internationales E-Commerce Wachstum ausgerichtete Unternehmenskultur zu sein.

Es mag vielleicht so aussehen, als sei die Sprachbarriere zwischen Ihnen und Ihren ausländischen Kunden die größte Herausforderung. Diese kann aber, dank Cross Border Trade Spezialisten, die Ihnen mit Übersetzungen, mehrsprachigem Kundenservice und Anpassung an den jeweiligen Markt zur Seite stehen,  leicht überwunden werden.

Das Kaufverhalten der ausländischen Konsumenten zu studieren ist sehr wichtig. Während die Käufer im Vereinigten Königreich an Onlineshopping gewöhnt sind, bevorzugen Kunden in China vielleicht in vielen Fällen einen traditionellen Kauf im Einzelhandel. Das Wissen über solche Eigenarten kann für die Planung erfolgreicher Strategien und die Identifizierung der für Sie relevanten Zielmärkte entscheidend sein.

Planen Sie Ihre Strategie, aber behalten Sie auch die Details im Auge. Sie können fast alles überall hin verkaufen. Beziehen Sie aber auch in Ihre Entscheidung mit ein, zu welchen Investitionen Ihr Geschäft in der Lage ist und welche Artikel Sie einfach und unproblematisch verschicken können.

Um beispielsweise Versandprobleme und das Risiko von beim Transport beschädigten Artikeln auszuschließen, können Sie kleinere und robustere Artikel anbieten.

Kulturelle Unterschiede, lokale Geschäftspraktiken, Gesetze, Logistik vor Ort, Bezahlmethoden und Kaufverhalten sind wesentliche Faktoren beim Überwinden von Cross Border Trade Barrieren.

Werbung und Marketing sind ebenfalls wichtige Faktoren, die an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden sollten. Wir empfehlen Ihnen etwas Marktforschung zu betreiben um herauszufinden, welche Märkte für Sie und Ihr Geschäft am vielversprechendsten sind.

global-ecommerce-culture-shopping-cart-baby

Das Kaufverhalten der ausländischen Konsumenten zu studieren ist sehr wichtig. Das Wissen über solche Eigenarten kann für die Planung erfolgreicher Verkaufsstrategien entscheidend sein

Internationale E-Commerce Absatzchancen übertreffen die Herausforderungen

Nur wenige Unternehmenswachstumsstrategien könnten die Größe Ihres E-Commerce-Geschäfts verdoppeln oder verdreifachen. Was ist eine der größten Wachstumschancen für Online-Verkäufer heutzutage? Der internationale E-Commerce.

Weltweit gibt es 1,79 Mrd. E-Shopper (Stand 2018) und bis zum Jahr 2021 werden es voraussichtlich 2,14 Mrd sein. Indem Sie sich dem internationalen Markt mit einer durchdachten Lokalisierungsstrategie öffnen, können Sie Ihre Produkte buchstäblich Millionen neuer potenzieller Käufer anbieten.

Somit fragt man sich, weshalb nicht mehr Online-Verkäufer dies vornehmen?

Einem Trugschluss zur Folge: Weil sie denken, es sei zu kompliziert. Es ist jedoch falsch anzunehmen, dass alle Lokalisierungskomponenten vom ersten Tag an oder manuell von Online-Shop-Händlern erledigt werden müssen.

Mit der heutigen Technologie sind nur ein paar Klicks nötig, um Ihren Shop zu lokalisieren. Sie müssen kein Entwickler sein, um das zu meistern. Ein grenzüberschreitender Handelspartner kann Ihnen helfen, Ihre Versandkosten zu minimieren und Ihr internationales Umsatzpotenzial zu maximieren.

Bei der Lokalisierung geht es darum, Barrieren für den Käufer zu überwinden, sodass der Einkauf ein einfacher Prozess ist.

Diese E-Commerce Infografik veranschaulicht die einfachste Möglichkeit, Ihren internationalen Online-Umsatz zu steigern und wie es in der Praxis funktioniert.

Zusammenfassung

Die Möglichkeit einer weltweiten Expansion kann für viele Onlinegeschäfte sinnvoll sein. Allerdings sollte die digitale Präsenz auf den ausländischen Märtken optimiert werden, um die anvisierte Zielgruppe und die gesetzten Ziele zu erreichen. Denken Sie daher daran, Ihren Online Shop auf eine weltweite Expansion vorzubereiten, bevor Sie auf den internationalen Märkten aktiv werden.

ecommerce-free-trial

Sie benötigen nur ein paar Klicks, um Ihre Produkte an zehn neuen Standorten anzubieten, also testen Sie sie jetzt kostenlos!

Quellen