alibaba

Alibaba: Chinas E-Commerce Gigant unter der Lupe

eBay may be a shark in the ocean, but I am a crocodile in the Yangtze river. If we fight in the ocean, we lose – but if we fight in the river, we win.“ (Jack Ma, Alibaba founder)

Sie denken wahrscheinlich, dass Amazon oder eBay die größten Onlinemarktplätze sind. Zugegeben, auf Beiden werden Millionen Produkte gekauft und verkauft. Es gibt aber einen Riesen, der eBay und Amazon wie Zwerge aussehen lässt. Wer? Ein gigantisches Konglomerat an Plattformen, das die E-Commerce Welt überrannt und das Interesse zahlreicher Investoren geweckt hat – Alibaba.

Nur wenige Leute haben bisher von Alibaba gehört, obwohl der E-Commerce Riese mehr Verkäufe  abwickelt als Amazon und eBay zusammen. Die englischsprachige Webseite erleichtert die Interaktion zwischen Importeuren und Exporteuren aus über 240 Ländern. Alibaba fungiert als Mittelsmann, der Firmen und Einzelpersonen erlaubt, ihre Produkte über Auktionen zu verkaufen.

Gleichzeitig verdient Alibaba mit Werbung Geld. Genau wie Amazon hat es eine große Bandbreite an anderen Geschäftszweigen. Es ist ein Logistikunternehmen, eine Transaktionsfirma und ein Cloud-Service.


Alibaba ist nach Apple, Google und Microsoft, mit einem US IPO von 25 Milliarden USD, eine der wertvollsten Technikfirmen weltweit.


Alibaba kontrolliert 80 Prozent des chinesischen E-Commerce Marktes. Sein Kundenstamm ist riesig, was bei der chinesischen Bevölkerungsanzahl von 1,4 Milliarden nicht verwunderlich ist.


Laut Alibaba verfügt das Unternehmen über 300 Millionen Kunden und 25.000 Mitarbeiter. Über 50 Prozent aller in China versandten Pakete stammen von Alibaba.


ALSO WIE GROß IST ALIBABA?

Die Tatsache, dass Alibaba größer als eBay und Amazon ist, sagt bereits alles. Überraschenderweise hinken westliche Marktplätze hinterher. Nehmen Sie beispielsweise Chinas „Singles Day“ Promotion am 11. November. Der Single Day ist in China der wichtigste Einkaufstag. 2013 hat Alibaba an diesem Tag ein Verkaufsvolumen von 5,6 Milliarden USD verzeichnet, was den Cyber Monday in den USA (2013 ein Umsatz von 1,7 Milliarden USD) in den Schatten stellt.

Auch im Bereich Onlinezahlung ist Alibaba Marktführer. Die mobile App Version von Alipay, Alipay Wallet, ist die meistverbreitetste mobile Bezahlplattform Chinas. Sie ist mit Sino Corp fusioniert und ermöglicht eine Zahlungsabwicklung durch QR-Code Scan via Sina Weibo. Alibabas Plattform ist für circa 76 Prozent der M-Commerce Abwicklungen in China verantwortlich. 26 Prozent davon werden über mobilen Bezahlsysteme wie Tenpay oder Alipay abgewickelt.

HERAUSFORDERUNGEN

  • Auch wenn Alibaba schon ein entscheidender Akteur in der E-Commerce Welt ist, muss sich das Unternehmen noch einigen Herausforderungen stellen. Eine davon ist, dass die Marke Alibaba in der westlichen Welt kaum bekannt ist, was dazu führen kann, dass das nötige Vertrauen bei Kunden außerhalb Chinas fehlt. Bei einer Umfrage in den USA, gaben 88 Prozent der Teilnehmer an, dass sie keine Ahnung haben, wer oder was Alibaba ist. Die Tatsache, dass Alibaba sehr stark auf dem Binnenmarkt konzentriert ist, kann die Cross Border Trade Möglichkeiten begrenzen.
  • Im Gegensatz zu vielen E-Commerce Firmen, lässt Alibaba seine Waren nicht von Google katalogisieren, was dazu führt, dass Kunden nur direkt auf der Webseite nach den Produkten suchen können.
  • Einige Kritiker sagen, dass Alibaba von Produktfälschungen und illegalen Geschäften, überschwemmt wird. Zu den Gesetzeswidrigkeiten gehören Verstöße gegen das Markenrecht sowie Produktfälschungen bei Zigaretten und Alkohol, Mobiletelefonen und Zertifikaten. Das Unternehmen hat mehrere Maßnahmen eingeleitet, um problematische Angebote zu entfernen, aber das Problem besteht nach wie vor.

DIE ZUKUNFT VON ALIBABA

Laut Forrester Research, wird es noch einige Jahre dauern, bis Alibaba den US-Marktführern im dortigen Onlinehandel Konkurrenz macht. Die amerikanischen Konsumenten sind eventuell zu misstrauisch, um einer unbekannten Marke aus Fernost zu vertrauen. Eine Lösung könnte sein zunächst, das Vertrauen der in den USA ansässigen Chinesen zu gewinnen. Dieser Schritt würde eventuell beim Markteintritt helfen.

Da Alibaba immernoch ein aufstrebender Markt ist, bietet es im Vergleich zu etablierten Märkten, bei denen ein leichter Abschwung zu beobachten ist, ein enormes Potential. Es gibt viele Wachstumsmöglichkeiten und Alibaba wird wahrscheinlich noch größer werden. Es ist zu früh, die Auswirkungen für den globalen Marktplatz vorauszusagen, aber eBay und Amazon werden von ihrem asiatischen Gegenspieler einige Konkurrenz erwarten müssen.   

ZUSAMMENFASSUNG

Alibaba hat den riesigen chinesischen E-Commerce Markt erobert und wird sich vielleicht bald den Maktplätzen in den USA und in Europa zuwenden. Wenn die Bekanntheit der Marke steigt und das Problem der Produktfälschungen überwunden wird, werden die Aussichten für Alibaba sich erheblich verbessern.


Das wachsende Vertrauen in der westlichen Welt, kombiniert mit der starken Ausgangsposition Alibabas, wird die Expansion nach Übersee vorantreiben. Wie dies die E-Commerce Welt beeinflusst, wird sich noch zeigen…


Sie wollen mehr über Cross Border Trade erfahren? Lesen Sie 7 Faktoren, die zur erfolgreichen Abwicklung Ihres Verkaufs führen können.  

QUELLEN

http://www.theverge.com

http://www.forbes.com/sites/walterloeb/2014/04/11/10-reasons-why-alibaba-is-a-worldwide-leader-in-e-commerce/

http://www.theguardian.com/business/2014/sep/18/alibaba-and-the-40-facts-ipo

https://econsultancy.com/blog/64958-five-important-ecommerce-trends-in-china-during-2014/

Ähnliche Beiträge:

NEWS: Our Online Stores shipping service as well as a suite of services for Shopify, BigCommerce, Magento and Salesforce Commerce Cloud platforms is now available as a separate company called Glopal. For more information, visit merchants.glopal.com. If you are currently an existing customer of our Glopal services and you need to raise a support request, please click here for assistance.
Hello. Add your message here.