mike-bishop-new

2020 – Beginn eines neuen Kapitels für Webinterpret: Neuer CEO und schärferer strategischer Fokus

Mit dem Übergang ins Jahr 2020 beginnt auch für Webinterpret eine neue Ära. Mike Bishop, der langjährige CFO von Webinterpret, ist gebeten worden, das Unternehmen ab Januar 2020 zu leiten. Als neuer CEO wird Mike nicht nur für das Tagesgeschäft verantwortlich sein, sondern auch für die weitere strategische Entwicklung der Marke und für die Diversifizierung der Wachstumsmöglichkeiten.

“Ich begrüße diese Gelegenheit sowohl persönlich als auch beruflich. Wir schlagen ein ganz neues und aufregendes Kapitel für Webinterpret auf”, sagt Mike Bishop.

“In der neuen Ära werden wir uns weiter für Online-Verkäufer weltweit einsetzen und unsere innovative Lösung an die sich ständig ändernden Kunden- und Marktbedürfnisse anpassen”, fährt Mike Bishop fort.

Die globalen Märkte auf den Kopf stellen

In den letzten zehn Jahren hat Webinterpret ein unglaubliches Wachstum erlebt, das den globalen Markt auf den Kopf gestellt und die Barrieren für den internationalen Handel für Online-Händler durchbrochen hat. Was als eine gemeinsame Vision der Demokratisierung des internationalen E-Commerce begann, die von den beiden Gründern Patrick Smarzynski und Benjamin Cohen geteilt wurde, entwickelte sich schnell zu einer globalen und einer der fortschrittlichsten grenzüberschreitenden Lösungen für den E-Commerce auf dem Markt.

Mit einer Reihe von maßgeschneiderten Lösungen erfüllt Webinterpret heute selbst die anspruchsvollsten Anforderungen an den elektronischen Handel. Zu den 30.000 Kunden zählen kleine, mittlere und große Online-Verkäufer, die sowohl weltweit ansässig sind als auch Produkte global verkaufen.

Mit dem neuen Meilenstein bleiben sowohl Patrick Smarzynski als auch Benjamin Cohen engagierte und aktive Mitglieder des Webinterpret Boards und unterstützen Mike Bishop bei der strategischen Entwicklung von Webinterpret. Sie werden sich auch weiterhin als CEO (Patrick Smarzynski) und COO (Benjamin Cohen) in der neu gegründeten Marke Glopal für die Online-Shop-Verkäufer weltweit einsetzen. 

Ein schärferer strategischer Fokus

Der Beginn eines neuen Jahrzehnts markiert ein neues Kapitel für Webinterpret. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen eine umfassende Analyse seines Geschäfts, seiner Kundenbedürfnisse, Strategien und Marketingmöglichkeiten erfolgreich abgeschlossen. Diese ebnete nicht nur den Weg für die Ernennung eines neuen CEO, sondern führte auch zur Entscheidung, beide Teile von Webinterpret, sowohl Online Stores als auch Marktplätze, strategisch jeweils stärker auszurichten.

Der Schritt, durch den zwei unabhängige Marken geschaffen werden, Webinterpret und Glopal, bietet beiden Einheiten eine große Chance, ihre enormen Wettbewerbsvorteile zu nutzen.

“Beide Unternehmen werden jeweils noch besser positioniert sein, sodass sie ihren Wachstum beschleunigen und Gewinne im Laufe der Zeit weiter steigern können”, sagt Mike, der neue CEO von Webinterpret. “Die zusätzliche Flexibilität ist nicht nur die beste Gelegenheit, sondern auch der ideale Weg, um das Unternehmen für einen langfristigen Erfolg zu positionieren und den Wert für unsere Kunden zu maximieren”, fährt er fort.

Exzellenz und ein kundenorientierter und innovativer Ansatz

Kundenfokus, Exzellenz und marktorientierte Innovation. Dies sind drei Eckpfeiler, die sowohl für Mike Bishop als auch für Webinterpret im Mittelpunkt stehen werden.

“Indem wir uns auf diese Schlüsselbereiche konzentrieren, werden wir nicht nur unseren Kunden einen langfristigen Mehrwert bieten. Wir werden auch einen Wettbewerbsvorteil für Webinterpret sichern und unseren Weg zu einem neuen Jahrzehnt des Wachstums, der Produktivität und der Branchenführung stärken”, so Mike.

Was bedeutet dieser Schritt für unsere Kunden?

Dieser Schritt ermöglicht es sowohl Webinterpret als auch Glopal, sich noch stärker auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zu konzentrieren. Außerdem wird die Flexibilität bei der Entwicklung internationaler Lösungen zur Umsatzsteigerung sowohl für E-Commerce-Verkäufer als auch für Marktplätze erhöht.

Dieser Schritt wird keinen Einfluss auf die alltäglichen Dienstleistungen beider Unternehmen haben. Webinterpret wird sich weiterhin auf die Steigerung der internationalen Verkäufe für Marktplatzverkäufer konzentrieren.

Glopal wird mit seinem Online-Shop und Google-Shopping-Händlern unter einer eigenen Marke und Identität geführt, wobei die ursprünglichen Werte und die Qualität von Webinterpret erhalten bleiben und das internationale Google-Shopping-Angebot weiterentwickelt und gestärkt wird.

FAQ

Wie kontaktiere ich das Kundensupportteam?

Bei marktplatzbezogenen Fragen können Sie im Webinterpret Help Center nachsehen oder über das Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen. Sie können auch die Chat-Funktion im Dashboard nutzen.

Alle Fragen zum Online-Shop können an das Glopal-Kundenbetreuungsteam gerichtet werden.

Ändert sich etwas für mich?

Der Schritt hat keine Auswirkungen auf die täglichen Dienstleistungen für beide Unternehmen.

Für Marktplatzanbieter bleibt alles unverändert.

Online-Verkäufer oder solche, die Google Shopping nutzen, werden in Kürze von Glopal kontaktiert und erhalten weitere Informationen.

Bleibt die Website-URL zur Sendungsverfolgung gleich?

Die URL bleibt gleich. Sie können Ihre Pakete über den gleichen Link verfolgen.

Bleiben die Versandanbieter unverändert?

Ja, die Versandanbieter bleiben die gleichen.

Wird sich die Preisgestaltung ändern?

Die Preise bleiben gleich.

Ähnliche Beiträge:

NEWS: Our Online Stores shipping service as well as a suite of services for Shopify, BigCommerce, Magento and Salesforce Commerce Cloud platforms is now available as a separate company called Glopal. For more information, visit merchants.glopal.com. If you are currently an existing customer of our Glopal services and you need to raise a support request, please click here for assistance.
Hello. Add your message here.